Seitenauswahl
Suchen
Suchen

Anschlagketten

Anschlagketten (DIN EN 818)


In Standardlängen und Sonderausführungen nach Kundenwunsch für jeden erdenklichen Einsatzfall

HIT PRO – Innovatives Kettensystem GK12 in Anlehnung an PAS 1061

  • geprüft und zugelassen von der deutschen BG mit Zulassungsstempel "D16"
  • intelligentes Profil
  • optimierte Biegesteifigkeit
  • extreme Tragfähigkeit
  • extreme Zurrkraft
  • perfektes Verhältnis von Leistung und Gewicht
  • deutliche Gewichtsersparnis
  • längere Lebensdauer


HIT-Sondergüteklasse 8 bzw. GK 10

6-26 mm in 1/2/3/4-strängiger Ausführung mit 25 % höherer Tragfähigkeit als GK 8

  • Aufhängeglieder in Standard, Groß und Übergroß
  • Verkürzbare Ausführung mit intergrierten Verkürzungshaken
  • Umfangreiches Programm an Haken und Komponenten,
  • Verbindungsglied zum direkten Anschluss von Lastaufnahmemitteln und zur Erstellung jedes erdenklichen Sondergehänges
  • Ausgleichsgehänge mit Wippe 2/4-strängig
  • Hervorragender Korrosionsschutz der Kette durch Pewacoat-Beschichtung
  • Kennzeichnung der Kette besser als von DIN-EN gefordert

 

Güteklasse 8

26-32 mm in 1/2/3/4-strängiger Ausführung

  • Umfangreiches Programm an Haken und Komponenten, Verbindungsglied zum direkten Anschluß von Lastaufnahmemitteln
  • Hervorragender Korrosionsschutz der Kette durch Pewacoat-Beschichtung

 

Die 4-dimensionale Kettenlehre

Mit der 4-dimensionalen Kettenlehre sind die Überprüfungen während des Gebrauchs sowie die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen schnell und einfach durchzuführen:

Dehnungsmessung Kette nach DIN-EN 818

  • Für Anschlagketten Güteklasse 8 aller Hersteller und Güteklasse 10 „HIT“ (6–22 mm)
  • Für Anschlagketten Güteklasse 12 Profilketten „HIT PRO“ (7–13 mm)

Messung des Kettenverschleißes nach DIN-EN 818

  • Für Handkettenzug-Ketten (4 x 12 bis 11 x 31 mm)
  • Für Elektrokettenzug-Ketten (3,1 x 9,3 bis 9 x 27 mm)